Show Menu

Die Geologie des Voldertals

Ein Architekt kann ein Haus aus Holz, Stein oder Beton planen. Das Ergebnis wird verschieden sein. So bestimmen auch die Gesteine die Gestalt der Berge und Täler. Grund genug, das Baumaterial des Voldertals, seine Geologie, in den Blick zu nehmen. Fast das ganze Voldertal gehört zum „Innsbrucker Quarzphyllit“. Doch hier wartet schon der erste Fallstrick:…

Weiterlesen

Das Tor zum Voldertal

Eine Betonmauer mit einem eisenbewehrten Durchlass stemmt sich den Felsblöcken entgegen, die der Bach immer wieder aus dem Voldertal mitreißt. Über uns thront das Schloss Friedberg. Wir sind ganz am Anfang des Voldertals. Ein Rundgang verschafft viele Eindrücke.

Weiterlesen

Die Moose im Voldertal, Teil 1

Grüne Waldböden, oder saftige Polster an den Bächen und Rinnsalen: Die Moose prägen das Landschaftsbild im Voldertal. Ein Blick auf diese oft wenig beachteten Pflanzen offenbart eine faszinierende Welt. Ehrlicherweise muss ich zugeben, dass ich mich mit Moosen auch noch nicht viel beschäftigt habe. Mein Vater hingegen beschäftigt sich mit ihnen seit vielen Jahren und…

Weiterlesen

Der Bergbau im Voldertaler Eisenkar

Der Bergbau im Voldertaler Eisenkar teilt das Schicksal vieler alpiner Bergbaue. Trotz des hochwertigen Erzes kam der Bergbau nie richtig in die Gänge, weil er zu hoch und zu entlegen lag. Dennoch zeugen heute noch Spuren vom einstigen Bergbau und von der Suche nach dem Erz. Zu finden ist dieser Bergbau im hinteren Voldertal östlich der…

Weiterlesen

Die Magdalen-Kapelle

Sie ist eines der gut versteckten Kleinode im Voldertal: Die 200 Jahre alte Magdalen-Kapelle. Von Volderwildbad ist sie in wenigen Minuten zu erreichen und schon der Weg dorthin ist ein Erlebnis. Auf einem Rücken in einem dunklen Fichtenwald liegt die hölzerne Kapelle, mehr hoch als breit und mit einem einfachen Satteldach, davor eine aus Stangenholz…

Weiterlesen

Bergbau Volderwildbad

Im Voldertal hat es früher zumindest zwei Bergbaue an Lagerstätten gegeben, die mehr als eine Rucksacklagerstätte waren. „Rucksacklagerstätten“ sind eine  Bezeichnung für extrem kleine Lagerstätten, deren Erz man quasi in einen einzigen Rucksack packen kann. Einer dieser beiden größeren Bergbaue lag nahe beim Volderwildbad, der andere im südwestlichen Talschluss, im Eisenkar. Schon die Lage der Stollen bei Volderwildbad macht klar,…

Weiterlesen

Blühendes Frühjahr im Voldertal

Oft schon Ende Februar trifft der Frühling auf das Voldertal, wo er durch das Tal hinaufwandert. Wenn er auf den Gipfeln ankommt ist es unten schon Sommer. Der Frühling weckt die schlafende Pflanzenwelt auf und erfüllt sie mit neuem Leben. Hier ein kurzer fotografischer Streifzug durch die Pflanzenwelt im frühlingshaften Voldertal.

Weiterlesen